ATLAS.ti für Windows und Mac – verschieden, aber gleich leistungsfähig

Seit über zwanzig Jahren ist ATLAS.ti das Standardwerkzeug schlechthin für die Auswertung qualitativer Daten (Texte, Bilder, Audio, Video, und Geo-Daten). Ursprünglich nur für die Windows-Plattform entwickelt, ist sein natives Gegenstück für den Mac inzwischen zu einem eigenständigen und vollwertigen Werkzeug von ebenso beeindruckender Flexibilität, Effizienz, Benutzerfreundlichkeit – und nicht zuletzt Eleganz – herangereift.

Seit dem Release im September 2014 hat ATLAS.ti Mac seine Funktionalität stetig erweitert. Kontinuierlich wurden zahlreiche Tools und Funktionen nachgelegt, die Forscher für eine effektive Datenanalyse benötigen. Jetzt hat ATLAS.ti Mac den Punkt der Reife als mächtige eigenständige Anwendung zur qualitativen Datenanalyse erreicht, und befindet sich nunmehr faktisch auf Augenhöhe mit der seit langem etablierten Windows-Version.

Aufbauend auf jahrzehntelanger Erfahrung mit praktischen Anforderungen der Datenanalysten präsentieren sich beide Anwendungen zwar ähnlich, sind jedoch auf jeweils eigene Weise einzigartig; fest in ihren jeweiligen Umgebungen verwurzelt, sind sie in ihren einheitlichen Ansatz für die Datenanalyse vereint. Anders als die meisten ihrer Konkurrenzprodukte macht die Mac-Version gerade keine Kompromisse hinsichtlich Funktionalität und Usability (wie z.B. Mac-User typische Windows-Ansätze oder das Erlernen von Windows-Abläufen zuzumuten, oder eine Benutzeroberfläche im Microsoft-Stil auf den Mac zu übertragen).

ATLAS.ti Windows und ATLAS.ti Mac erheben absichtlich nicht den Anspruch, identische Produkte zu sein. Wir verstehen zu gut, dass Windows- und Mac-Anwender unterschiedlich sind, unterschiedliche Erfahrungen, Erwartungen und Gewohnheiten im Umgang mit Software haben, und sehr unterschiedliche Anforderungen an ihre IT-Umgebung stellen. Aus diesem Grund liegt die Entwicklung in der Hand zweier getrennter Entwicklerteams – eines für Windows und eines aus echten “Mac-Heads” – die miteinander im direkten Wettbewerb um neue Ansätze und Lösungen stehen. Geleitet werden beide Teams dabei aber von einer gemeinsamen Vision der Rolle von ATLAS.ti als zentrales Hilfsmittel für den Forscher.

Doch trotz – oder gerade wegen – ihrer merklichen Unterschiede lernen beide ATLAS.ti-Versionen schnell weiter voneinander, was zu einer raschen und stark nutzerzentrierten Entwicklung aller zugrunde liegenden Konzepte führen wird. Das kommende ATLAS.ti 8 für Windows wird bereits eine Reihe neuer Konzepte vorstellen, die direkt aus dem Wettbewerb mit der nativen Mac-Ausgabe hervorgegangen sind.

Mit ATLAS.ti 8 (Windows) wird die vollständige Interoperabilität zwischen der Windows- und der Mac-Ausgabe hergestellt sein. Und die gemeinsamen Design-Ziele beider Versionen werden auf mittlere Sicht ganz neue Werkzeuge und Funktionen möglich machen. Freuen Sie sich mit uns auf rasche und kontinuierliche Weiterentwicklung beider Ausprägungen von ATLAS.ti in den nächsten Jahren – bei dem Sie, der Nutzer, direkt vom kompromisslosen Ansatz zur Schaffung des perfekten QDA-Tools profitieren – eines Werkzeugs, das genau für Ihre speziellen Ansprüche ausgelegt ist!

×
Limitiertes Angebot
20% Rabatt
Jetzt mit 20% Rabatt ins neue Semester starten mit ATLAS.ti*
CKG-LZH-QRG
Code bei Bestellung im Shop eingeben