Speichern/Sichern Ihres ATLAS.ti-Projekts

June 25, 2014

Dieser Artikel soll einige der vorherrschenden Missverständnisse über das Sichern Ihrer ATLAS.ti-Projekte aufklären und einige leicht verständliche Anleitungen liefern.

Erstens: Denken Sie daran, dass Ihr ATLAS.ti-Projekt aus Ihrer HU-Datei UND Ihren Dokumenten als separate Einheiten besteht. Dies gilt für alle Versionen, auch für die Version 7. Die HU-Datei “enthält” nicht Ihr Dokument, sondern nur die Arbeit, die Sie an Ihren Dokumenten leisten, wie z.B. die Kommentare, die Sie schreiben, alle Codes und codierten Segmente, die Sie erstellen, die Zitate, die Notizen, die Familien, die Netzwerke und alle Beziehungen.

Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, wenn Sie ausschließlich mit internen Dokumenten arbeiten, z.B. wenn Sie Umfragedaten importiert und keine weiteren Dokumente hinzugefügt haben, oder wenn Sie nur mit internen Textdokumenten arbeiten. In allen anderen Fällen enthält die HU-Datei Verweise auf Ihre primären Dokumentdateien, die entweder in einer der Bibliotheken oder extern über Links abgelegt werden. Selbst wenn sie in einer Bibliothek gespeichert werden, bleiben diese Dokumente extern in dem Sinne, dass sie immer noch separate Entitäten sind, d.h. sie werden nie physischer Bestandteil der HU-Datei.
Solange Sie also nur sicherstellen, dass Ihre HU-Datei gesichert ist, speichern Sie wirklich nur einen Teil Ihres Projekts. Im Falle eines Computerabsturzes oder einer anderen Katastrophe ist die HU-Datei selbst als Backup wenig hilfreich. Wenn Sie auf einem anderen Rechner arbeiten wollen, reicht es auch nicht aus, nur Ihre HU-Datei mitzunehmen. Sie müssen sowohl die HU-Datei als auch Ihre Dokumente mitnehmen. Die einzige Möglichkeit, Ihre HU-Datei und Ihre Dokumente sicher zu sichern, ist über eine Copy Bundle-Datei. (Ausnahme: Wenn Sie wirklich ausschließlich mit internen Dokumenten arbeiten, ist die HU-Datei tatsächlich ausreichend, s.o.).

Hier koennen Sie die Schritte nachlesen, die Ihnen dabei helfen, Ihr ATLAS.ti-Projekt vollständig zu sichern:

Wählen Sie Projekt / Speichern (oder Speichern unter…)

Projekt auswählen / Kopierpaket speichern

 

10000000000001070000015501C3F2CC

Optionen speichern

 

Es öffnet sich das folgende Fenster:

Create Copy Bundle Window

Fenster: Kopierpaket anlegen

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche Bundle erstellen.

Wenn Sie Dokumente aus dem Bundle ausschließen möchten, können Sie entweder einzelne Dokumente deaktivieren oder eine PD-Familie als globalen Filter setzen und dann die Option “Aktuellen PD-Filter anwenden” wählen.

Exclude documents from bundle

Dokumente vom Bundle ausschließen

 

Empfehlung: Erstellen Sie eine Kopiepaketdatei nach jeder Arbeitssitzung als eine gespeicherte Sicherung. Sie können die Datei jeden Tag mit der neuesten Version überschreiben oder ein paar Kopien behalten.

Das Kopieren von Bundle-Dateien kann auch verwendet werden, um ein Projekt in verschiedenen Phasen zu erhalten, z. B. in der offenen Codierphase oder in der Codephase für den ersten oder zweiten Zyklus usw.
Wenn Sie mit extern verknüpften Dokumenten arbeiten – dh Sie haben den Folgende Option: Dokumente / Neu / Externe Dokumente zuordnen – Sie können die HU-Datei und Ihre Dokumente weiterhin manuell verschieben. Sie sollten diese Option in Erwägung ziehen, wenn Sie mit Videodateien arbeiten und die Größe aller Dateien zusammen die Größe der Kopiepaketdatei (> 2 GB) vergrößert.

 

Entpacken der Copy Bundle-Datei

100000000000006F0000005C0002C6FB

Wann Sie eine Kopien-Bundle-Datei erstellen und entpacken müssen

  • Wenn Sie ein Projekt zum ersten Mal auf einen anderen Computer übertragen.
  • Wenn Sie in einem Team arbeiten und Ihren Teammitgliedern eine Kopie des Masterprojektes zur Verfügung stellen möchten. Die Teammitglieder müssen die Datei entbündeln.
  • Wenn Sie neue Datenquellen zu einem Projekt hinzufügen und auf dem zweiten Computer arbeiten wollen (wieder)
  • Wenn Sie Ihre Datenquellen bearbeitet haben und auf dem zweiten Rechner arbeiten wollen (wieder)
  • Wenn Sie Ihr Projekt verloren haben und es aus einem Kopienbündel-Backup wiederherstellen möchten.

Wie?
So entbündeln Sie eine Kopierbündel-Datei:
Entweder doppelklicken Sie im Windows Explorer auf die Datei oder öffnen Sie zunächst ATLAS.ti und wählen Projekt / Entpacken Kopieren Bündel

 

Select a copy bundle file to unpack and the Unpack Copy Bundle window opens.

Wählen Sie eine zu entpackende Kopierbündel-Datei und das Fenster Entpacke Bundle wird geöffnet .

 

Es gibt ein “kleines” Problem, das oft zu Verwirrung führt – die Farbe der Box hinter dem Feld HU Pfad:

HU Path setting in the Unpack Copy Bundle window

HU Pfadeinstellung in das Fenster “Copy Bundle entpacken”

1000000000000017000000152B26460E

Standardmäßig listet ATLAS.ti als HU-Pfad den vorherigen Speicherort auf, an dem die HU-Datei beim Erstellen der Kopierpaketdatei gespeichert wurde. In der Abbildung oben ist es ein Pfad unter meinem Benutzernamen, Susanne. Wenn Sie das Bundle auf Ihrem Computer öffnen, ist das farbige Feld am Ende der Zeile wahrscheinlich rot, um anzuzeigen, dass der Pfad nicht erstellt werden kann. Dies ist auch der Fall, wenn eine Kopiepaketdatei erstellt wurde, in der die HU auf einem Server gespeichert ist und Sie sie auf Ihr lokales Laufwerk entpacken möchten.

 

1000000000000018000000166B36E437

Die einfache Lösung besteht darin, auf das Datei-Loader-Symbol zu klicken und einen Speicherort auszuwählen, der auf Ihrem Computer vorhanden ist. Dann wird die Box grün und, voila!, du kannst auf den Entflechtungs/Unbundle-Button klicken und alles ist in Ordnung -)

 

100000000000007400000032C65D756F

100002010000001900000017786FB5C7

Die Box bleibt gelb, wenn die HU-Datei bereits im ausgewählten Ordner vorhanden ist. Im Migrations-Modus wird die HU-Datei überschrieben, wenn die Kopier-Bundle-Datei eine neuere Version der HU enthält. Im Wiederherstellungsmodus wird er trotzdem überschrieben.

 

Noch ein Detail

Nun, warum heißt es: “X Anzahl der Dokumente wird ausgeschlossen, da identische Dateien bereits  existieren?”
Die Spalte “Zielort” zeigt an, wo die Dokumente beim Entpacken der Datei gespeichert werden. bedeutet, dass sie in die Bibliothek aufgestapelt werden.
<HUPATH> oder <TBPATH> oder eine absolute Pfadreferenz sind andere mögliche Orte für extern verknüpfte Dateien.

More unpacking details

Mehr Details zum Auspacken

 

Wenn die Dokumente an dieser Stelle bereits vorhanden sind, brauchen Sie sie nicht mehr zu entpacken. Und deshalb sehen Sie die Meldung, dass 0 Dokumente entbündelt werden bzw. insgesamt x Dokumente ausgeschlossen werden.

Es gibt nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, wenn Sie diese Nachricht sehen!

 

Share this Article