Wiedergabegeschwindigkeit von Multimedia-Dateien

June 25, 2014

Ich versuche, die Geschwindigkeit einer Multimedia-Datei anzupassen, aber ATLAS.ti ist nicht in der Lage, es für diese Datei zu tun, obwohl das Gleiche für eine andere Datei eines ähnlichen Typs gut funktioniert. Was ist los?

Die Sache ist etwas komplex und vielleicht etwas verwirrend:

Ihr Betriebssystem – genauer gesagt, das DirectShow-Subsystem – wählt einen Decoder für einen bestimmten Multimedia-Typ aus und übergibt ihn an ATLAS.ti. ATLAS.ti fordert den Decoder auf, die Datei mit einer anderen Geschwindigkeit (schneller/langsamer) wiederzugeben. Wenn der Decoder dies nicht kann, ist die Taste deaktiviert.
Jetzt kann dieselbe Datei möglicherweise auf einem Computer schneller oder langsamer abgespielt werden, auf einem anderen jedoch nicht. Das liegt daran, dass zwei unterschiedliche Arten von Decodern verwendet werden, beispielsweise unter zwei verschiedenen Betriebssystemversionen, oder wenn der Benutzer eine Anwendung eines Drittanbieters installiert hat, die sich selbst als Decoder für einen bestimmten Media-Typ registriert hat. Dies kann ATLAS.ti (oder andere Anwendungen) nicht kontrollieren.
Die kurze Antwort lautet also: Es kommt auf den Decoder an (technisch nennt man sie auch DirectShow-Filter), der vom Betriebssystem ausgewählt wird. Als Benutzer können Sie mit verschiedenen Dateitypen experimentieren – einige können die Wiedergabegeschwindigkeit ändern, andere nicht. Dies hängt nicht vom jeweiligen Dateityp ab, sondern vom ausgewählten Decoder (normalerweise wählt das Betriebssystem jedoch bestimmte Decoder für bestimmte Dateitypen aus).

 

Share this Article